Auto-Flatrates immer angesagter…

…der Automobilmarkt befindet sich mitten im Umbruch!

Das noch junge Start-Up-Unternehmen “Cluno” baut deswegen auf buchbare Autos, die zu einem monatlichen Paketpreis vom Kunden bezogen werden können. Dies geschieht ganz einfach über die eigens entwickelte Onlineplattform oder per App. Das Auto-Abo beinhaltet bei einer Mindeslaufzeit von sechs Monaten bis auf den Kraftstoff sämtliche Mobilitätskosten (u.a. Versicherung, Steuer und Wartung). Das Fahrzeugmodell kann mit einer Frist von drei Monaten gewechselt oder gekündigt werden. Cluno tritt dabei als direkter Vertragspartner auf und ist nicht nur irgendein Vermittler. Investoren glauben an das Modell von Cluno und gaben erst vor ein paar Tagen eine Finanzspritze von sieben Millionen Euro.

 

Was war die Grundidee hinter diesem Geschäftsmodell?

Nico Poletti (einer der drei Gründer) war schon frühzeitig der Meinung, dass der heutige Autokauf viel zu intransparent und komplex gegenüber dem Kunden ist. Angefangen bei der Markenauswahl bis hin zum entsprechenden Modell – spätestens bei der Konfiguration fühlen sich einige Kunden überfordert. Zudem steht auch die Frage der Bezahlung im Raum. Barkauf, Finanzierung oder Leasing? Hier müssen auch noch eventuelle Prämien mit eingerechnet werden. Cluno will diese Barrieren aufbrechen. Die Ergebnisse einer langen durchgeführten Testphase haben gezeigt, dass die Menschen für ein neues Mobilitätskonzept bereit sind. Die Kunden suchen nach flexiblen, aber dauerhaften Mobilitätslösungen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.